Aluminiumfenster: Pro & Contra

Aluminiumfenster sind eine beliebte Wahl für moderne Eigenheime. Sie sehen zwar toll aus, werden aber nicht nur wegen ihres guten Aussehens gewählt, sondern haben auch viele praktische Vorteile. 

Wenn du dich für einen Fenstertyp entscheidest, solltest du Aluminium jedoch nicht nur für ultramoderne Häuser verwenden – es sieht in Häusern aller Epochen großartig aus, von Landhäusern und historischen Renovierungen bis hin zu Anbauten und mehr. 

Die besten Aluminiumfenster bieten außerdem eine nahezu unschlagbare Wärmedämmung, sind wartungsarm und haben eine lange Lebensdauer – wichtig, wenn du die höheren Kosten dieser Fenster im Vergleich zu anderen günstigen Optionen in Betracht ziehst.

Aber das ist nur der Anfang der wichtigsten Überlegungen, die du beim Kauf von Aluminiumfenstern anstellen musst. In unserem vollständigen Leitfaden erfährst du alles Wichtige, einschließlich der Vor- und Nachteile im Vergleich zu anderen Fenstermaterialien, der Kosten, Alu Profile und wie du Aluminiumfenster kaufen kannst. 

Was sind die Vorteile von Aluminiumfenstern?

Es gibt viele Gründe für die wachsende Beliebtheit von Aluminiumfenstern, darunter auch ihr gutes Aussehen. 

Sie sind:

Unempfindlich gegen Verzug, Korrosion und Biegung

Leicht und vielseitig, aber langlebig

Langlebig (bis zu 30-40 Jahre)

Fast völlig wartungsfrei

100% recycelbar

Aluminiumfenster bieten eine fantastische Isolierung und halten die Wärme lange im Haus, wodurch sie sehr energieeffizient sind.

Erhältlich in einer riesigen Auswahl an Farben

Aluminiumfenster haben eine thermische Trennung, d.h. sie haben eine Barriere zwischen den inneren und äußeren Glasscheiben. 

Diese Barriere besteht aus einem weniger leitfähigen Material und verhindert, dass Wärme übertragen wird – im Grunde halten sie die Wärme drinnen und die Kälte draußen. 

Aluminiumfenster eignen sich auch gut für denkmalgeschützte Gebäude und in denkmalgeschützten Gebieten, da sie relativ einfach in verschiedenen Stilrichtungen eingesetzt werden können. 

Was sind die Nachteile von Aluminiumfenstern?

Es gibt ein paar kleine praktische Probleme, die du bei Aluminiumfenstern beachten musst. 

Dazu gehört, dass Aluminiumfenster bei Häusern am Meer durch das Salz im Wasser korrodieren können. Du kannst dieses Problem jedoch durch eine Pulverbeschichtung in Meeresqualität umgehen. 

Bedenke auch, dass Fensterreparaturen bei Aluminiumfenstern im Vergleich zu Holzfenstern nicht so einfach möglich sind. Du kannst Aluminiumfenster nicht streichen, also müssen Kratzer, Dellen und Schäden professionell repariert werden. 

Der größte Nachteil von Aluminiumfenstern sind jedoch die Kosten. Sie sind in der Herstellung viel teurer als PVC-Fenster, aber das musst du mit anderen Überlegungen abwägen, z. B. mit ihrer Haltbarkeit und Langlebigkeit. 

Welche Farben gibt es bei Aluminiumfenstern?

Obwohl Grau ein sehr beliebter Farbton für Aluminiumfenster ist, gibt es eine ganze Reihe anderer Farbtöne. Viele Hersteller bieten Rahmen in allen RAL-Farben an, was eine größere Flexibilität bei der Gestaltung der Bordsteinkante bedeutet. 

Außerdem bieten die Unternehmen in der Regel unterschiedliche Oberflächen für innen und außen an. Das bedeutet, dass du eine helle Farbe für die Außenfassade wählen kannst, um die Fassade aufzupeppen, während du für die Innenseite hellere Farben wählen kannst, um die Inneneinrichtung zu ergänzen und umgekehrt.

Schwarz, Grau und Anthrazit eignen sich besonders gut für traditionelle Häuser, da sie den schlanken, traditionellen Stil von belgischen Türen und historischen Fenstern im Crittall-Stil wiedergeben können.

Wie man Aluminiumfenster reinigt

Das Beste an Aluminiumfenstern ist die Tatsache, dass sie nur wenig Pflege benötigen, um ihr gutes Aussehen und ihre hohe Leistungsfähigkeit zu behalten. 

Verwende ein nicht scheuerndes Tuch und ein mildes Reinigungsmittel in warmem Wasser, um alle Flecken von den Rahmen und Z Profile zu entfernen, und trockne sie mit einem weichen Tuch ab.

Gelegentlich musst du vielleicht die Scharniere deines Aluminiumfensters mit Silikonspray einsprühen, um sie zu schmieren und eine reibungslose Funktion zu gewährleisten.

Was sind pulverbeschichtete Aluminiumfenster?

Pulverbeschichtet bedeutet einfach, dass ein Polyesterpulver auf das Aluminium gesprüht wird, um eine gleichmäßige und lebendige Oberfläche zu erhalten. Die Pulverbeschichtung gilt in der Regel als die hochwertigste Oberfläche für ein Aluminiumfenster, da sie wartungsarm und witterungsbeständig ist. Auch Beschläge wie Griffe und Scharniere können farblich angepasst werden.

Auch wenn dabei nicht die gleiche makellose und gleichmäßige Oberfläche wie in der Fabrik entsteht, kann Aluminium im Heimwerkerbereich lackiert werden. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, muss das Aluminium vor Beginn der Lackierarbeiten gründlich gereinigt, geschliffen und grundiert werden.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Related Post