Düsseldorf - das "Klein Paris"

Düsseldorf - das
Düsseldorf - das "Klein Paris"
(0) Bewertungen: 0

Wenn Düsseldorfer über ihre Stadt reden, nennen sie die Landeshauptstadt von NRW gerne Klein Paris". Zu diesem Namen kommt Düsseldorf nicht nur, weil Napoleon die Stadt auf seinem weg nach Moskau längere Zeit besetzte. In Düsseldorf findet sich nicht erst seit dieser Zeit ein fast schon mediterranes Lebensgefühl, das dem Besucher vor allem in den Sommermonaten regelrecht entgegenschlägt. Die Stadt ist voll von Straßencafes und Bistros, gerade im Zentrum der Stadt - der Düsseldorfer Altstadt - spielte sich selbst das Gesellschaftliche Leben auf den Straßen und Plätzen ab.

Hinter den schicken Fassaden des architektonisch neuen Düsseldorf im Hafen verbergen sich recht bodenständige Menschen. Das Herz der Stadt findet man in den alten Hausbrauereien, die ein wichtiger Treffpunkt in Düsseldorf sind - und das bei weitem nicht nur für Touristen. Selbst im Winter trifft man sich an trockenen Tagen nicht in der Hausbrauerei Uehrige sondern davor. Gerne würde ich von dem Mäuerchen" vor den Uehrige als Geheimtipp schreiben - geheim ist hier allerdings nichts. Ein Besucher der Düsseldorfer Altstadt muss sich fast zwangsläufig auf seinem Weg zur Rheinuferpromenade durch die Menschenmengen vor den alten Brauereihaus hindurchzwängen. Die Empfehlung hier ist allerdings: Stehen bleiben und Mittrinken.

Wer dem Trubel in der Düsseldorfer Altstadt angenehm entfliehen möchte, für den Empfiehlt sich jeweils zwischen April und Oktober ein Ausflug mit dem Rheinschiff nach Kaiserswerth. Direkt ab Rheinuferpromenade fahren die kleinen Ausflugsschiffe fast stündlich in den nördlichen und ältesten Stadtteil von Düsseldorf. In Kaiserswerth angekommen lohnt sich eine Besichtigung des historischen - aber lebendigen - Stadtkerns und natürlich ein Getränk im schönsten und ältesten Biergarten der Stadt, dem Burghof von Kaiserswerth. Hier sieht man die Rheinschiffe vorbeiziehen oder - allerdings etwas entfernter - die Flugzeuge vom Flughafen Düsseldorf aufsteigen.

Wer Düsseldorf besucht, der sollte sich Zeit nehmen, die Seele baumeln zu lassen.

----------------------

Markus lenk, markus@poezdka.de

Datum: 13.01.2007

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

News

Der Nachbar im Norden lädt ein
Wer in Dänemark Ferienhäuser für den Urlaub buchen will, der kann auf Angebote im Internet zurückgreifen, wo die Anbieter ihre Objekte vorstellen, zumeist mit Bildern und ausf
Geschäftsreisen ins Sauerland bieten Flair
Urlaubsreisen in das Sauerland erfreuen sich einer steigenden Beliebtheit und das besondere Flair der kleinen und großen Ortschaften eignet sich neben dem Familienurlaub gerade au...
Der Strand von Lanzarote
Es gibt viele unterschiedliche Reiseziele und manche Touristen bevorzugen für den Jahresuralub die Wanderung in den Bergen oder die Fahrt in die dicht bevölkerten Metropolen dies...