Gold in Victoria und New South Wales

Gold in Victoria und New South Wales
Gold in Victoria und New South Wales
(0) Bewertungen: 0

1851 entdeckten Goldsucher in New South Wales und Victoria das wertvolle Gold. Diese Neuigkeit schlug ein wie eine Bombe. Junge Männer und einige abenteuerlustige Frauen aus jeder sozialen Schicht fanden sich ein. Schon bald kamen ganze Schwärme von Menschen im Goldgebiet an, Schürfer, Unterhalter, Schnapsverkäufer, Prostituierte und Scharlatane aus œbersee.

In Victoria mußte der Gouverneur auf die alarmierenden Zustände reagieren. Zum einen war das viktorianische Klassensystem der Gesellschaft durcheinandergebracht worden und zum anderen brauchte man dringend Geld für die Finanzierung von Recht und Gesetz auf den Minenfeldern. Die Lösung des Gouverneurs Gouverneurs sah vor, dass alle Goldsucher genötigt würden, eine teure monatliche Lizenz zum Schürfen zu kaufen. Auf diese Weise, so hoffte man, würde wieder Ordnung einkehren.

Aber das verlockende Gold war zu mächtig. In der unbekümmerten Aufregung über die Entdeckung der Goldminen hielten die Goldsucher gegen die Truppen stand, welche die Anordnung des Gouvernments durchsetzen sollten. Nach drei Jahren waren die einfach auszubeutenden Goldminen leer und die Schürfer mußten sich tiefer in die Stollen graben. Mittlerweile war das Gesetzessystem so korrupt und brutal, daß die Goldsucher über die Geringschätzung ihrer selbst wütend wurden. Unter der charismatischen Führung des Iren Peter Lalor hissten sie ihre eigene Flagge und schworen, ihre Rechte und Freiheit zu verteidigen. Sie bewaffneten sich und warteten hinter einem Verteidungszaun auf den ersten Zug der Regierung.

Am 3. Dezember 1854 griffen die Truppen der Regierung den Verteidungswall an. In 15 schrecklichen Minuten schlachteten sie 30 Goldsucher ab und verloren selbst nur 5 Soldaten. Aber der demokratische Gedanke war nicht kleinzukriegen und die –ffentliche Meinung war auf Seiten der Goldsucher. Im Jahr 1880, nach einigen weiteren Unruhen und Auseinandersetzungen, waren die Streitereien letztendlich beigelegt und Peter Lalor wurde Sprecher des Victorianischen Parlamentes.

Sabine Wiedamann, sm@wiedamann.de

Datum: 07.01.2007

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

News

Der Nachbar im Norden lädt ein
Wer in Dänemark Ferienhäuser für den Urlaub buchen will, der kann auf Angebote im Internet zurückgreifen, wo die Anbieter ihre Objekte vorstellen, zumeist mit Bildern und ausf
Geschäftsreisen ins Sauerland bieten Flair
Urlaubsreisen in das Sauerland erfreuen sich einer steigenden Beliebtheit und das besondere Flair der kleinen und großen Ortschaften eignet sich neben dem Familienurlaub gerade au...
Der Strand von Lanzarote
Es gibt viele unterschiedliche Reiseziele und manche Touristen bevorzugen für den Jahresuralub die Wanderung in den Bergen oder die Fahrt in die dicht bevölkerten Metropolen dies...